Nachhaltigkeit

Intrum hat sich weltweit zu Nachhaltigkeit verpflichtet, denn für uns bildet diese einen wesentlichen Grundpfeiler unseres Unternehmens.

Unser Engagement für die Nachhaltigkeit gründet sich auf unserer Vision, unserem Auftrag, unserem Ziel und unseren Kernwerten.    

Intrum ist die unangefochtene Marktführerin in der Branche des Credit Managements. Wir verfügen mit 8‘000 Mitarbeitenden und Unternehmensstandorten in 24 europäischen Ländern über einen einzigartigen geografischen Wirkungskreis. Als Marktleaderin übernehmen wir eine Vorbildfunktion in unserer Branche. Durch diese haben wir nicht nur die Möglichkeit, sondern auch die Verantwortung, neue Massstäbe zu setzen und die Perspektive zu ändern, wie das Credit Management wahrgenommen wird. Durch die von Intrum gelebten ethischen und nachhaltigen Geschäftspraktiken möchten wir in unserer Branche zu einer festen Bezugsgrösse werden.

 

Die Vision von Intrum, die wir aus unserer Verpflichtung zur Nachhaltigkeit entwickelt haben, lautet, dass uns alle jene, die Kredite gewähren und erhalten, vertrauen und respektieren. Wir sind überzeugt, dass die Nachhaltigkeit für unser Unternehmen die Basis zur Erfüllung unserer Vision bildet.

 

Unser Ziel, Unternehmen zu mehr Erfolg zu verhelfen, indem wir uns um ihre Kunden kümmern, bestimmt unsere Funktion in der Gesellschaft und ist uns ein Richtungsweiser für unsere tägliche Arbeit sowie unsere Geschäftsentwicklung. Unser Schwerpunkt liegt darauf, einen Mehrwert für Unternehmen und die Gesellschaft zu generieren, von dem beide Seiten profitieren: Unternehmen, wenn sie pünktlich für ihre Leistungen bezahlt werden, und deren Kunden, wenn sie schuldenfrei sind. Mit Intrum leisten wir als Partner von Unternehmen, Regierungen und sonstigen Interessensvertretern einen nachhaltigen Beitrag für eine gesunde Wirtschaft.

 

Wir möchten wegweisend für eine gesunde Wirtschaft für Einzelpersonen, Unternehmen und die Gesellschaft insgesamt sein. Unserer Ansicht nach ist die Kreditvergabe ein wichtiger und bedeutender Pfeiler für eine wachsende und gesunde Wirtschaft. Menschen und Unternehmen müssen kurz- und langfristige Darlehen aufnehmen können, um expandieren und ein Leben nach ihren Vorstellungen aufbauen zu können. Wenn Kredite jedoch zu einfach vergeben werden, können sie für Unternehmen und die Gesellschaft insgesamt gefährlich werden. Indem wir gewährleisten, dass Unternehmen bezahlt werden und gleichzeitig Einzelpersonen dabei helfen, ihre Schulden zu begleichen, wird der Handel einfach, sicher und fair. Dadurch weisen wir den Weg in eine gesunde Wirtschaft für Unternehmen und die Gesellschaft.

Unsere Grundwerte «Empathy», «Ethics», «Dedication», «Solutions» reflektieren das Denken und die Handlungsweise bei Intrum sowie die Werte, an die wir aufrichtig glauben. Erfahren Sie mehr über unsere Unternehmenswerte.

 

Intrum verpflichtet sich dem Global Compact der Vereinten Nationen

2016 realisierten wir einen wichtigen Schritt in unseren Nachhaltigkeitsbemühungen, indem wir die weltweit grösste Nachhaltigkeitsinitiative unterzeichnet haben, den Global Compact der Vereinten Nationen. Als Unterzeichnerin verpflichten wir uns, den globalen Pakt und seine zehn Grundsätze in unsere Geschäftsstrategie, unsere Unternehmenskultur und in unsere täglichen Betriebsabläufe zu übernehmen. Die Grundsätze des globalen Pakts stammen aus international anerkannten Übereinkommen und Erklärungen, wie die allgemeine Erklärung der Menschenrechte. Die Erklärungen bilden für Intrum, einschliesslich unserer Mitarbeitenden und Lieferanten, einen wesentlichen Bestandteil unseres Verhaltenskodex.

Wir legen jährlich einen öffentlichen Bericht vor, in dem wir unseren Fortschritt in Bezug auf unsere Bemühungen zur Verbesserung unserer Leistung in den Bereichen Menschenrechte, Arbeit, Umwelt sowie Antikorruption erläutern und wie wir die Grundsätze des globalen Pakts in unsere Geschäftsabläufe integrieren.

 

Intrum untersucht das Zahlungsverhalten in Europa

Bereits seit dem Jahr 1998 untersuchen wir das Zahlungsverhalten von Konsumenten und Unternehmen und haben jährliche Berichte über das Zahlungsverhalten und die finanzielle Gesundheit europäischer Unternehmen erstellt. In unserem European Payment Report (Ausgabe 2017) stellten wir fest, dass der Druck auf kleine und mittelständische Betriebe (KMU), längere Zahlungsbedingungen zu akzeptieren, zugenommen hat. In diesem Zusammenhang kamen wir zur Folgerung, dass zeitnahe Zahlungen zu mehr Arbeitsplätzen führen würden, insbesondere bei kleinen und mittelständischen Betrieben (KMU). Hier finden Sie unseren europäischen Zahlungsbericht (Ausgabe 2017).  

In unserem European Consumer Payment Report (Ausgabe 2017) untersuchten wir das Zahlungsverhalten und die Einstellung der Konsumenten in Europa. Unser Bericht zeigt, dass Eltern besonders empfänglich für sozialen Druck sind, der sie dazu veranlasst, mehr Geld für ihre Kinder auszugeben, als sie sich leisten können. Jedes dritte Elternpaar in Europa sah sich im vergangenen Jahr sozialem Druck ausgesetzt, etwas für ihre Kinder zu erwerben, obwohl sie wussten, dass sie es sich eigentlich nicht leisten können. Die meisten (87%) Eltern haben diesem sozialen Druck trotz dieses Wissens nachgegeben. Sie finden den vollständigen Bericht hier.